Energiekonzept

Das Dach ist das Kraftwerk des Hauses. Denn die komplette Fläche wird mit Photovoltaik-Modulen belegt und selbst über den Freibereichen werden halbdurchlässige Solarzellen eingesetzt. Das Haus soll jedoch nicht nur möglichst viel Energie erzeugen, sondern auch möglichst wenig verbrauchen. Daher wird es weitestgehend passiv klimatisiert.

Mit PCM (Phase Change Material) angereicherte Lehmplatten an der Decke können die Hitze aus der Luft des Innenraums aufnehmen und zusätzlich auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit regulieren. Auch das Fassadenelement der Firma LUCIDO ist ein intelligentes Bauteil und in der Lage Wärme zu speichern, um die die Dämmwerte zu verbessern.

In Extremfällen, kann dem passiven System ein Klimagerät zugeschaltet werden. Es kann sowohl die Heizung als auch die Kühlung aktiv steuern. Die Lüftung wird zusätzlich vortemperiert und kann das Heiz- und Kühlsystem unterstützen.

Um dem Nachhaltigkeitsgedanken treu zu bleiben, wird das Abwasser durch eine Filteranlage wieder aufbereitet. Dann kann es zum Beispiel als Grauwasser für die WC-Spülung wieder verwendet werden.

Ziel ist es, einfache Komponenten sinnvoll zu verschalten, um ein intelligentes Haus zu erhalten.

Meilensteine

In der Presse

alle Artikel

Follow us on Twitter

Follow us on Facebook